Nachhaltige Produktion - regional und fair

Bio Brautkleider

Ökologische  Brautkleider  - bio und vegan

Bei der Auswahl der Stoffe und Materialien für die Produktion unserer Bio Brautkleider wird nicht nur ein besonderes Augenmerk auf die Qualität gelegt. Es werden auch ökologische Kriterien berücksichtigt. So setzen wir nur hochwertige Naturmaterialien, vegane Stoffe und zertifizierte Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau ein. 

 

Nachhaltige Brautmode


Nachhaltigkeit bedeutet für unser Label eine ganzheitliche Betrachtung, die neben gesundheitlichen Kriterien sowohl eine umweltbezogene Produktion als auch soziale Verantwortung beinhaltet. Wir möchten den Lebensweg unserer Produkte unter ökologischen und sozialen Aspekten transparent machen.


Wir haben im Jahr 2012 unsere erste Bio Brautkleider Kollektion entworfen, die ausschließlich aus Bio Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (nach IVN best zertifiziert) bestand. Diese Kollektion war somit erstmalig vollständig bio, vegan und nachhaltig. Mittlerweile fertigen wir alle Brautkleider aus unseren Kollektionen auch aus Bio-Baumwoll Satin an. Die Spitze, die wir verwenden ist meist nicht zertifiziert, da es in diesem Gebiet noch fast unmöglich ist als "kleiner Hersteller" entsprechende Stoffhersteller zu finden. In dem Bereich vertrauen wir auf unsere regionalen Lieferanten. 


Mit der aktuellen Kollektion 2018 haben wir nun die Herstellung unserer Brautmode komplett auf zertifizierte Bio Baumwolle in Verbindung mit Spitze, Tüll und Chiffon aus England und Österreich umgestellt. Auf Seide verzichten wir nun weitgehend. 


Für uns kommt nur Bio - Baumwolle inFrage!


Um das überprüfbar zu machen, finden Sie auf unserem Organic Cotton strenge Öko-Siegel, die ab dem Anbau der Rohmaterialien eine umweltschonende und sozial verantwortliche Herstellung der Baumwolle garantieren.

 

Die Zertifizierung unseres regionalen Bio-Baumwoll-Lieferanten geht noch einen Schritt weiter und verlangt von den verarbeitenden Betrieben beispielsweise die Überwachung von Abfall und Umweltbelastungen und die Ausbildung des Personals zum sparsamen Umgang mit Wasser und Energie.

 


Wo kommt unsere Bio-Baumwolle her?

Unser regionaler Lieferant baut seine eigene Bio-Baumwolle in Uganda und Zentralasien in Regionen an, in denen ausreichend Regen fällt. Kein gentechnisch verändertes Saatgut, kein Kunstdünger und keine Pestizide kommen dort zum Einsatz. Eine unabhängige Zertifizierungsgesellschaft überwacht die Einhaltung der ökologischen Regeln.

 

Mit den Bauern werden feste Preise für die benötigte Abnahmemenge, inklusive eines Bio - Aufschlags vereinbart. Ein Mindestpreis wird auch bei niedrigen Weltmarktpreisen nicht unterschritten. Eine Fair-Trade-Prämie, die an die Kooperative gezahlt wird, kommt hinzu. So können die Bauern von Anfang an mit festen Einnahmen kalkulieren.

 

Mehr über diese Biobaumwoll - Anbauprojekte können Sie gern bei uns vor Ort nachlesen!

 

Die Herstellung der Bio-Baumwolle


Unser Lieferant macht die gesamte Herstellungskette transparent, vom Anbau bis zum Versand. Die in Urganda oder Kirgistan geerntete Bio-Baumwolle geht per Schiff oder Eisenbahn in die Spinnereien nach Deutschland oder in die Türkei. Aus dem Garn stellt die Weberei in Tschechien Gewebe her. Die Stoffe werden ausschließlich in Deutschland oder der Schweiz mit Sauerstoff gebleicht. 

 

Nachhaltige Fertigung unserer Bio Brautkleider


Wir entwerfen unsere Bio Brautkleider aus nachhaltigen Stoffen und mit viel Liebe zum Detail. Jedes einzelne Kleid entsteht vom ersten Entwurf, über die Erstellung des Schnittes, bis zum letzten Nadelstich in Hannover.

 

Die Ehe sollte die nachhaltigste Entscheidung des Lebens sein. Warum sollte dieses Attribut dann nicht auch für das Brautkleid gelten?


Ökologische Brautkleider aus Biobaumwolle von Rike Winterberg
unsere nachhaltigen Brautkleider aus Biobaumwolle

grün zu weiß

Dass im Nachhinein keine Behandlung unserer Bio Brautkleider mit Chemikalien stattfindet, versteht sich somit von selbst. Mit dem Selbstverständlichen geben wir uns aber nie zufrieden.

 

Sämtliche elektrische Geräte werden mit Strom aus erneuerbarer Energie betrieben und die kurzen Transportwege helfen ebenfalls dabei, die Endprodukte so umweltverträglich wie möglich zu gestalten.



biologisch, fair und gesund!